foto  

Wintersemester 2004-2005
„TANZSCHULE ATRIUM“  ZÜRICH, WIEDIKON

 



   

TANZEN IST LEBENSSTIL

Die Tanzschule "ATRIUM" hat drei Teile: Foyer mit Atrium, Bar und seitlichen Nebenräumen, Dancing mit leicht erhöhter Galerie und schliesslich einzelne Kurssäle für Tanz, Ballett und Gymnastik. Es braucht ganztägig Stadtgesicht und Kommunikation im Erdgeschoss, obwohl Randzeiten eher belebt werden. Beschriftung, Kunst und Grünes könnten die Architektur begleiten und bereichern.

ZÜRICH - AUSSERSIHL ERNEUERT SICH

Die Parzelle liegt an der Zweierstrasse im Quartier Zürich Aussersihl. Seit Jahren erfährt des ehemalige Arbeiterquartier eine Umgestaltung. Hinterhöfe wandeln sich zu Wohn- und Atelierhöfen, verschiedene Szenen und Lebensstile nisten sich ein, eine Menge von attraktiven Arbeits-, Wohn- und Freizeitangeboten entsteht.

ALTNEUES ENSEMBLE

Das Neue bindet vorhandene Konflikte und Fragmente des Ortes ein. Weniger eine "forme forte", sondern eine als Ensemble gestaltete Gruppe von Bauten gilt es zu formen. Das Bindemittel: Lokalkolorit von Farben und Texturen, Korrespondenzen in Kubatur und Silhouette, ein Stimmungsmix von Stilen und Verfremdungen.

       

rev. 19.04.2005
krayer@arch.ethz.ch